Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung

Schönbachweg

Wanderung • Schwäbische Alb
Verantwortlich für diesen Inhalt
Landkreis Göppingen
  • /
    Foto: Christina Mayer, Landkreis Göppingen
Karte / Schönbachweg
300 450 600 750 900 m km 1 2 3 4 5 6
Wetter

Eingebunden zwischen Albvorland und Albhochfläche, gelegen im Doppelten Albtrauf, bietet Mühlhausen im Täle einen idealen Ausgangspunkt für Freizeitaktivitäten aller Art.

6,5 km
1:54 h
215 hm
215 hm

Die Ortschaft zu den ältesten Siedlungen im Kreis Göppingen, wenn man von der erstmaligen Nennung in historischen Schriftquellen ausgeht. Bereits im Jahr 861 fand „Mulenhuson“ in der Gründungsurkunde des Klosters Wiesensteig Erwähnung. Der Ortsnamen enthält die althochdeutsche Bezeichnung „muli“ für Mühle, die wiederum auf „mul“ für Zerstoßenes zurückgeht. Die „-hausen“-Endung spricht dafür, dass die Siedlung bereits im 7. Jahrhundert, also mindestens 200 Jahre vor der Erstnennung, bestand. Nach Aussage des Ortsnamens entwickelte sich Mühlhausen im Umfeld einer oder mehrerer Mühlen, die hier an der Fils betrieben wurden. Heute stellt Mühlhausen im Täle eine moderne, aufstrebende Gemeinde dar und bietet viele Angebote für Erholung, Wandern, Ausdauersport und für allerlei Entdeckungen der einzigartigen Natur.

 

Kontakt

Gemeinde Mühlhausen im Täle

Gosbacher Straße 16

73347 Mühlhausen i.T.

gemeinde@muehlhausen-taele.de

07335-9601-0

outdooractive.com User
Autor
Christina Mayer
Aktualisierung: 20.11.2018

Start

Parkplatz Schönbachtal (541 hm)
Koordinaten:
Geographisch
48.583603, 9.665005
UTM
32U 549044 5381382

Ziel

Parkplatz Schönbachtal

Wegbeschreibung

Durch Tal und Weg zur Kreuzkapelle

Vom Parkplatz Schönbachtal an der Autobahnbrücke A8 führt der Wanderweg direkt durchs Tal entlang des Schönbaches und weiter zu den Hängen des Rufsteins. Die Wiesen und Weisen werden hier zum Großteil durch Ziegen- und Schafbeweidung freigehalten. Dadurch entstehen Wocholderheiden und Magerrasen, die das Landschaftsbild am Albtrauf prägen. Der Weg führt weiter durch den Wald auf die Anhöhe der Kreuzkapelle mit einem besonderen Blick auf die Gemeinden Gosbach und Mühlhausen im Täle. Im Filstal ist das besondere Kleinod weithin sichtbar und lädt zur stillen Einkehr ins Innere ein. Zurück über Gosbach und unterhalb des Leimbergs schließt die Tour wieder am Ausgangspunkt, dem Parkplatz Schönbachtal.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Geislingen und anschließend mit dem Bus 56 nach Mühlhausen im Täle.

Anfahrt

Erreichbar über die A8.

Parken

Parkplatz am Startpunkt.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
Strecke
6,5 km
Dauer
1:54 h
Aufstieg
215 hm
Abstieg
215 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.