Sprache auswählen
Community
Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Wanderung

Rundweg Kaiser Barbarossa

· 5 Bewertungen · Wanderung · Göppingen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Landkreis Göppingen Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick ins Tal der Liebe - Copyright by Berthold Hänssler
    / Blick ins Tal der Liebe - Copyright by Berthold Hänssler
    Foto: Landkreis Göppingen
  • / Linsenholzsee - Copyright by Berthold Hänssler
    Foto: Landkreis Göppingen
  • / Spielburg - Copyright by Berthold Hänssler
    Foto: Landkreis Göppingen
  • / Blick nach Hohenstaufen - Copyright by Berthold Hänssler
    Foto: Landkreis Göppingen
m 700 600 500 400 300 12 10 8 6 4 2 km Die Staufer-Ausstellung Hohenstaufen Reichsdorfstr.

Der Rundweg Kaiser Barbarossa führt bergabwärts nach Ottenbach, über das Immenreich zum Wannanhof und weiter zum Linsenholzsee, dann über Hohrein, die Spielburg und um den Berg herum wieder zurück zum Ausgangspunkt. 

mittel
13,7 km
4:00 h
448 hm
448 hm

Auf neun wunderschöne Wanderwege kann man sich in Göppingen begeben: Die Göppinger Rundwanderwege locken mit imposanten Aussichten, abwechslungsreichen Landschafen und beeindruckender Natur. Sieben Rundwanderwege, zwischen 3,5 und 23 Kilometer lang, bieten Wanderspaß für fast jeden Geschmack.

Der Rundweg Kaiser Barbarossa in Hohenstaufen ist eine rund 13,6 Kilometer lange Tour die am Parkplatz Grabengasse/Reichsdorfstraße startet. Die Tour mit viel Steigung hält einen eindrucksvollen Rundumblick über das Filstal bis zur Schwäbischen Alb für seine Wanderer bereit und führt in Ottenbach direkt an der historischen Pfarrkirche St. Sebastian vorbei.    

Mehr Informationen erhalten Sie unter www.goeppingen.de

 

Autorentipp

Staufer Ausstellung Hohenstaufen

Wer sich umfassend über das starke und weltweit bekannte Staufergeschlecht informieren möchte, ist in der Staufer Ausstellung am Fuße des Hohenstaufens genau richtig. 

Naturschutzgebiet Spielburg

Unterhalb des Göppinger Wahrzeichens, dem Hohenstaufen, befindet sich die Spielburg. Einst die oberste Kalkschicht des Gipfels, bildet sie heute einen tollen Aussichtspunkt mit einer Felsenhöhe von 15 Metern. Heute liegt der Fels eingebettet in einem Naturschutzgebiet und bietet einen atemberaubenden Ausblick über Täler und Wiesen. Tagsüber können Sie die Idylle und Ruhe über den Dächern von Göppingen genießen. In den Abendstunden  lassen sich auf der Spielburg romantische Augenblicke unter dem Sternhimmel erleben.

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
625 m
Tiefster Punkt
373 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Berggaststätte "himmel & erde"
Waldcafé Wannenhof

Start

Parkplatz Grabengasse / Reichsdorfstraße Hohenstaufen (Dorfplatz Hohenstaufen) (563 m)
Koordinaten:
DG
48.741445, 9.721221
GMS
48°44'29.2"N 9°43'16.4"E
UTM
32U 553024 5398965
w3w 
///stehende.weiterer.läutet

Ziel

wie Startpunkt

Wegbeschreibung

Die 13,6 Kilometer lange Tour startet in Hohenstaufen am Dorfplatz, von dort aus laufen wir zuerst rechts entlang der Reichsdorfstraße und biegen dann in die Ottenbacherstraße ein. Der Rundweg führt uns ins „Allgäu des Landkreises Göppingen“, ins Tal der Liebe Ottenbach. Umrahmt von den Kaiserbergen Hohenstaufen und Rechberg liegt Ottenbach landschaftlich reizvoll inmitten von grünen Berghängen und einer stattlichen Anzahl von umliegenden Gehöften. Sehenswert ist die Pfarrkirche St. Sebastian mitten im Ort.

Über Wiesen und Wälder geht es dann weiter über das so genannte „Immenreich“  zum Wannenhof mit Waldcafe, wo sich wunderbar einkehren lässt. Im weiteren Verlauf der Tour wandern wir weiter Richtung Göppingen und kommen am Linsenholzsee vorbei. Verwunschen im Oberholz liegend, lädt er zu einer weiteren Rast inmitten der Natur ein, bevor es weiter durch den Wald nach Hohrein geht. Hohrein hinter uns gelassen führt der Weg bergauf durch den Heidewald in das herrliche Naturschutzgebiet der Spielburg. Auf der Spielburg angekommen wird man mit einem großartigen Rundumblick über das Filstal bis hin zur Schwäbischen Alb belohnt.

Zum Abschluss noch einmal um den Göppinger Hausberg den Hohenstaufen herum und bergabwärts über die Kaiserbergsteige gelangen wir wieder zu unserem Ausgangspunkt.

Wer noch genügend Energie hat, kann auch noch den Berggipfel des Göppinger Hausbergs erklimmen und bei Maultaschen mit Kartoffelsalat und einem kühlen Getränk den Tag ausklingen und Revue passieren lassen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Von Stuttgart oder Ulm kommend vom Bahnhof Göppingen (RB, IRE, IC) kann der Startpunkt der Tour mit der Buslinie 13 in Richtung Hohenstaufen Juhe erreicht werden. Von der Ausstiegshaltestelle "Hohenstaufen, Reichsdorfstraße/Dorfplatz" sind es noch ca. 2 Gehminuten (ca. 0,1 km) bis zum Startpunkt der Tour.
Den Kreisfahrplan finden Sie hier .

Anfahrt

Von Stuttgart oder Ulm kommend auf der B10 Ausfahrt Göppingen (bei Möbel Rieger), dann Heininger Straße und Hohenstaufenstraße folgen bis Hohenstaufen.

Von der A8 Ausfahrt Kirchheim unter Teck-Ost auf B297. In Bartenbach auf Lerchenberger Straße und über L1075 nach Hohenstaufen.

Parken

Geparkt werden kann in der Grabengasse dirket in Hohenstaufen. Bitte beachten sie das ausgeschilderte Parkleitsystem. 

Koordinaten

DG
48.741445, 9.721221
GMS
48°44'29.2"N 9°43'16.4"E
UTM
32U 553024 5398965
w3w 
///stehende.weiterer.läutet
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk und im Sommer Sonnenschutz ist empfehlenswert. 

 


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,4
(5)
Profilbild
Vanessa Deppert
29.04.2020 · Community
Landschaftlich ist die Strecke sehr schön, sie führt meistens durch den Wald. Die Strecke von Hohenstaufen nach Ottenbach war jedoch sehr schwer zu laufen da sie sehr zugewachsen war.
mehr zeigen
Gemacht am 10.08.2019
Christian Schneider
16.04.2020 · Community
Der Rundweg Kaiser Barbarossa hat mir nicht gefallen. Die Wege befinden sich in einem schlechten Zustand. Am Wegesrand habe ich mehrmals Müll und Fäkalien gesehen.
mehr zeigen
Gemacht am 11.04.2020
Roland Pfitzer
27.03.2020 · Community
Gemacht am 26.03.2020
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 5

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
13,7 km
Dauer
4:00h
Aufstieg
448 hm
Abstieg
448 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.