Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Grünenberg-Biotop Turm-Grasweg

Wanderung · Schwäbische Alb
Verantwortlich für diesen Inhalt
Landkreis Göppingen Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Praktikant ESA, Landkreis Göppingen
m 500 400 5 4 3 2 1 km Wanderparkplatz Grünenberg

Gingen an der Fils – Natur erleben

Die Gemeinde Gingen am Rande der Schwäbischen Alb wird nicht ohne Grund die "Perle des Filstals" genannt.

Strecke 5,9 km
1:43 h
173 hm
173 hm

Sowohl am Landschaftspark Albtrauf wie auch am Landschaftspark Fils gelegen bietet die Gemeinde interessante Wanderwege. Auf dem Albtraufgängerweg lernt man den Albtrauf auf seine schönste Weise kennen. Er führt durch die charakteristischen Streuobstwiesen und Hangwälder und bietet weite Ausblicke auf das Albvorland und die Region Stuttgart.

Ein „Highlight“ ist der Obstlehrpfad. Im Gewann „Schnait“ besticht er durch seine zahlreichen großen und alten Mostbirnenbäume, die in der Massierung an den Obstsortenlehrpfaden im Landkreis einmalig sind. Ein weiteres Schmankerl sind die „Gingener Luiken“ die weit über die Gemeindegrenzen hinaus bekannt sind.

Geschichtlich interessant ist der historische Rundwanderweg in Gingen, welcher mit der Route der Industriekultur im Filstal verbunden ist. Diesen erkennt man an den besonderen Stelen, eine hiervon findet man sogleich am Rathaus.

Vom Aussichtspunkt des Hausbergs „Hohenstein“ hat man einen wunderschönen Blick in das Filstal, bei günstigem Wetter sogar bis in den Raum Stuttgart.

 

Bürgermeisteramt Gingen an der Fils

Bahnhofstraße 25

73333 Gingen an der Fils

Tel.: 07162 9606-0

info@gingen.de 

www.gingen.de 

Profilbild von Praktikant ESA
Autor
Praktikant ESA
Aktualisierung: 21.06.2021
Höchster Punkt
562 m
Tiefster Punkt
389 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Gasthaus Grünenberg
Gasthaus Filseck

Weitere Infos und Links

Respektvolles Miteinander im Landkreis Göppingen.

Verhaltenskodex: 

  • Respektiere Wegsperrungen und die in der Freizeitwegekonzeption entwickelten Ruhezonen.
  • Hinterlasse keine Spuren wie Müll sowie Tierkot, behandle Deinen Weg schonend.
  • Handle vorausschauend und rücksichtsvoll. Passe dein Verhalten der jeweiligen Situation an. Sicherheit geht vor.
  • Respektiere andere Nutzer von Wald und Flur.
  • Nimm Rücksicht auf Tiere und Pflanzen.
  • Plane im Voraus und nutze das Tageslicht. Versuche die Dämmerung am Morgen und am Abend zu meiden.
  • Beachte das Betretungsverbot landwirtschaftlich genutzter Flächen während der Vegetationszeit.
  • Bleibe auf den bezeichneten Wegen und meide Waldränder, so können sich Wildtiere besser an den Menschen gewöhnen.

Start

Rathaus Gingen (389 m)
Koordinaten:
DD
48.653870, 9.778225
GMS
48°39'13.9"N 9°46'41.6"E
UTM
32U 557314 5389271
w3w 
///puppen.wochentage.weicher

Ziel

Rathaus Gingen

Wegbeschreibung

Beginnend am Rathaus führt dieser Rundwanderweg über die B10 in die Grünenberger Straße. Entlang des Barbarabaches überden Steinenfurtweg gelangen Sie zum Gasthof Grünenberg.Hier können Sie sich nach einer Stärkung auf den Rückwegmachen. Der Rückweg führt durch das Biotop Turm. Das FeuchtgebietTurm ist ein ausgewiesenes Naturdenkmal und Lebensraumunzähliger Insekten und des Kammmolchs. Mit etwas Glück kannauch die kleine wendige Wasser-Spitzmaus entdeckt werden. Überden Grasweg gelangen Sie zurück nach Gingen. Auf diesem könnenSie noch den Obstlehrpfad mit schönen alten Baumbeständen bewundern.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

MEX 16 bis Gingen/Fils. Vom Bahnhof aus sind es noch ca. 15 Minuten Fußweg zum Startpunkt.

Den Kreisfahrplan finden Sie unter: www.vvs.de/fahrplan

Parken

Rathaus Gingen

Koordinaten

DD
48.653870, 9.778225
GMS
48°39'13.9"N 9°46'41.6"E
UTM
32U 557314 5389271
w3w 
///puppen.wochentage.weicher
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Strecke
5,9 km
Dauer
1:43 h
Aufstieg
173 hm
Abstieg
173 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.