Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung

Albtraufgänger Etappe 4: da kannsch schwelga!

Wanderung · Schwäbische Alb
Verantwortlich für diesen Inhalt
Landkreis Göppingen Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Ruine Helfenstein
    / Ruine Helfenstein
    Foto: Gast Alb, Erlebnisregion Schwäbischer Albtrauf
  • Ödenturm bei Geislingen an der Steige
    / Ödenturm bei Geislingen an der Steige
    Foto: Stadt Geislingen an der Steige
  • Aussicht vom Kuhfels
    / Aussicht vom Kuhfels
    Foto: Landkreis Göppingen
  • Aussicht vom Helfenstein
    / Aussicht vom Helfenstein
    Foto: Landkreis Göppingen
  • City Outlet Geislingen
    / City Outlet Geislingen
    Foto: Landkreis Göppingen
300 450 600 750 900 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 Historische Arbeitersiedlung Kuchalber Stuben / Hof Restaurant Alte Post Kuhfels Hotel & Restaurant Krone Landgasthof Ochsen Geislingen / Eybach Felsental Burghotel Schiehle

Von Gingen aus geht es über Kuchen und den Kuhfelsen in die Fünftälerstadt Geislingen, von welcher aus man ins Eybtal gelangt. In Eybach führt der Weg druch das Felsental und bringt den Albtraufgänger auf die Albhochfläche. Anschließend geht es nach Weiler, über die Ruine Helfenstein zum Etappenziel in der historischen Geislinger Altstadt.

mittel
17,6 km
6:00 h
550 hm
620 hm

Bergauf geh es zum Hämmelplatz und entlang eines aussichtsreichen Weges in den Ort Kuchen. Sehenswert ist dort die historische Arbeitersiedlung, welche zusammen mit der Süddeutschen Baumwollindustrie im 19. Jahrhundert gegründet wurde und mit Einrichtungen wie Badeanstalt, Schule oder einer Bibliothek für die damalige Zeit vorbildlich war.

Weiter geht es in die Fünftälerstadt Geislingen, ins Eybtal. In Eybach führt der Weg durch das Felsental, ein Natuschutzgebiet mit interessanten Felsfomrationen, und bringt den Albtraufgänger auf die Albhochfläche. Anschließend geht es nach Weiler, über den Parkplatz zur Ruine Helfenstein. Von dort aus bietet sich eine atemberaubende Aussicht auf Geislingen, Teile des Filstals und auf die Geislinger Steige.

Die Strecke endet am Etappenziel in der historischen Geislinger Altstadt. Aushängeschild der Fünftälerstadt ist unter anderem das CityOutlet Geislingen, das erste Factory-Outlet Center für Haus, Garten und Lifestyle, an der WMF Fischhalle.

Autorentipp

Sehenswertes

- Kuhfelsen

- Arbeitersiedlung, Kuchen 

- Burgruine Helfenstein, Geislingen/Steige

- Ödenturm, Geislingen/Steige

- Altstadt, Geislingen/Steige

- CityOutlet, Geislingen/Steige

outdooractive.com User
Autor
Erlebnisregion Schwäbischer Albtrauf
Aktualisierung: 30.07.2019

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Weiler, 699 m
Tiefster Punkt
Gingen an der Fils, 394 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Restaurant Alte Post
Landgasthof Ochsen Geislingen / Eybach
Kuchalber Stuben / Hof
Hotel & Restaurant Krone
Burghotel Schiehle
Gaststätte Sängerheim
SC Clubgaststätte
Tegelhof

Sicherheitshinweise

Die Anstiege erfordern Schwindelfreiheit, eine recht gute Kondition und Trittsicherheit, besonders bei Nässe.

Ausrüstung

festes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung

Weitere Infos und Links

Erlebnisregion Schwäbischer Albtrauf, 6 Tagesetappen

Start

Gingen an der Fils (394 m)
Koordinaten:
Geographisch
48.660788, 9.788052
UTM
32U 558030 5390048

Ziel

Geislingen an der Steige

Wegbeschreibung

Bergauf geh es zum Hämmelplatz und entlang eines aussichtsreichen Weges in den Ort Kuchen. Weiter geht es in die fünftälerstadt Geislingen, ins Eybtal. In Eybach führt der Weg durch das Felsental und bringt den Albtraufgänger auf die Albhochfläche. Anschließend geht es nach Weiler, über den Parkplatz zur Ruine Helfenstein. Die Strecke endet am Etappenziel in der historischen Geislinger Altstadt.

Öffentliche Verkehrsmittel

VVS-Anbindung in Gingen/Fils und Geislingen/Steige

Anfahrt

von der B10: Ausfahrt Gingen an der Fils

von der A8: B466 über Geislingen/Steige nach Gingen/Fils

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte "Albtraufgänger", 1:25000, ISBN: 978-3-9811016-5-2

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Du hast Fragen zu diesem Inhalt? Dann stelle sie hier.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
17,6 km
Dauer
6:00 h
Aufstieg
550 hm
Abstieg
620 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights Geheimtipp

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.