Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Radfahren

Filstalroute Nord

Radfahren · Göppingen · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Landkreis Göppingen
  • /
    Foto: Landkreis Göppingen
  • Filsursprung
    / Filsursprung
    Foto: Landkreis Göppingen
  • Hundertwasserhaus in Plochingen
    / Hundertwasserhaus in Plochingen
    Foto: Landkreis Göppingen
Karte / Filstalroute Nord
150 300 450 600 750 m km 10 20 30 40 50 60 Wanderparkplatz Bahnhöfle Wiesensteig Mühlhausen im Täle Bad Ditzenbach Deggingen Bad Überkingen Geislingen Bahnhof Geislingen/Steige Geislingen Bahnhof West Kuchen Kuchen Bahnhof Gingen Bahnhof Gingen Süßen Bahnhof Süßen Salach Bahnhof Salach Eislingen Bahnhof Eislingen/Fils Göppingen Göppingen ZOB Faurndau Bahnhof Uhingen Bahnhof Uhingen

Begeben Sie sich mit dem Fahrrad auf eine Entdeckungsreise entlang der Fils - vom Ursprung bis zur Mündung in den Neckar.

geöffnet
mittel
68,7 km
4:38 h
6 hm
464 hm

Die Filstalroute bildet das verbindende Element zwischen den Landschaftsparks Albtrauf und Fils, die Geschichte und Gegenwart, Natur und Kultur mit einander vereinen. Auf einer Gesamtlänge von 68 Kilometern führt sie von ihrem Ausgangspunkt am sogenannten Bahnhöfle, von den Höhen der Schwäbischen Alb bei der Burgruine Reußenstein bequem hinab in das Hasental, vorbei am grauen Stein und weiter in das Obere Filstal. Die Tour macht die Veränderung von einer landwirtschaftlichen Kulturlandschaft über die verschiedenen Zwischenstufen der industriellen Prägung bis in den Kernraum der Metropolregion Stuttgart hinein auf besondere Weise erlebbar. Die Route entfaltet selbstverständlich auch in umgekehrter Richtung flussaufwärts ihre besonderen Reize.

 

 

Start

Bahnhöfle bei Wiesensteig (710 hm)
Koordinaten:
Geographisch
48.551234, 9.560135
UTM
32U 541336 5377722

Ziel

Plochingen, Bahnhof

Wegbeschreibung

Die Radtour startet am Bahnhöfle oberhalb von Wiesensteig, in der Nähe der Ruine Reußenstein. Gleich zu Beginn verlässt man die Albhochfläche und fährt bequem durch das Hasental bergab ins Obere Filstal. Auf dem Weg passiert man den Filsursprung mit gemütlicher Rastanlage. Der Abschnitt im Oberen Filstal beginnt mit der historischen Altstadt Wiesensteigs und folgt dann dem Fluss in Richtung Mühlhausen, Gosbach und Bad Ditzenbach. In mitten des doppelten Albtraufs können Wachholderheiden und die markante Hausener Felswand betrachtet werden. Das obere Filstal endet mit der Stadt Geislingen und auch die Radtour biegt in Richtung Westen weiter entlang der Fils ab. Im weiteren Verlauf beginnt mehr und mehr der verdichtete Industrieraum des mittleren Filstals. Der Weg verläuft zwischen Süßen und Göppingen meist auf der nördlichen Seite der Fils entlang der Bahnstrecke Stuttgart-Ulm. Göppingen wird auf der Hauptstraße mitten durch den Marktplatz durchquert. Vorbei an den Städten Uhingen und Ebersbach verlässt man den Landkreis Göppingen in Richtung Neckar. Die Tour endet nach der Einmündung der Fils am Bahnhof in Plochingen. Hier besteht ein guter Anschluss an den ÖPNV. Die Radtour ist auch in der Gegenrichtung problemlos befahrbar und ausgeschildert.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Zwischen Plochingen und Geislingen/Steige besteht in direkter nähe zur Route Anschluss an die IRE- und RB-Züge des Filstaltakts auf der Strecke Stuttgart-Ulm mit vielen Haltestellen entlang der Strecke. Zusätzlich haben Sie Anschluss an die S1 in Plochingen. Ab 8:30 Uhr werktäglich sowie ganztägig am Wochenende können Fahrräder kostenlos transportiert werden. Außerdem fährt an Sonn- und Feiertagen der RadWanderBus des Landkreises Göppingen vom Bahnhof Göppingen udn Kirchheim/Teck zum Reußenstein, wo Sie den Start der Radtour am Bahnhöfle optimal erreichen können.

Anfahrt

Aus Richtung Stuttgart oder Ulm kommend folgen Sie der A8 bis zur Ausfahrt Mühlhausen. Die L1200 führt durch Wiesensteig hindurch auf die Albhochfläche. Dort links in Richtung Schopfloch abbiegen. Auf der linken Seite sehen Sie nach kurzer Zeit den Parkplatz der Ruine Reußenstein.

Parken

Der Parkplatz an der Ruine Reußenstein bietet ausreichend Parkmöglichkeiten.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Broschüre "Radtouren im Landkreis Göppingen"

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
Status
geöffnet
Schwierigkeit
mittel
Strecke
68,7 km
Dauer
4:38 h
Aufstieg
6 hm
Abstieg
464 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.